Aktuelle Elternbeiratsvorsitzende: Frau Herche und Herr Weeber (SEB@as-schule.de)

 

Der Schulelternbeirat (gem. Hessischem Schulgesetz §§ 108- 112)
Mitglieder des Schulelternbeirates sind die Klassenelternbeiräte und die gewählten Elternvertreterinnen und -vertreter. Er wählt für die Dauer von zwei Jahren eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden, eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter und nach Bedarf weitere Vorstandsmitglieder.
An den Sitzungen des Schulelternbeirates nehmen die Schulleiterin und deren Stellvertreterin teil. Weitere Lehrerinnen und Lehrer sowie Vertreterinnen oder Vertreter der Schulaufsichtsbehörde können teilnehmen. Die Vorsitzende oder der Vorsitzende kann im Einvernehmen mit dem Schulelternbeirat weitere Personen einladen. Der Schulelternbeirat kann aus besonderen Gründen allein beraten.
Der Schulelternbeirat wird von der oder dem Vorsitzenden nach Bedarf, mindestens jedoch einmal im Schulhalbjahr, einberufen. Er muss einberufen werden, wenn ein Fünftel der Mitglieder oder die Schulleiterin oder der Schulleiter es unter Angabe der zu beratenden Gegenstände verlangt. 
Der Schulelternbeirat übt das Mitbestimmungsrecht an der Schule aus. Er ist anzuhören vor Entscheidungen, die für das Schulleben von allgemeiner Bedeutung sind, und vor der Auswahl von zugelassenen Schulbüchern und digitalen Lehrwerken.
Die Schulleiterin oder der Schulleiter unterrichtet den Schulelternbeirat über alle wesentlichen Angelegenheiten des Schullebens. Die oder der Vorsitzende, die Stellvertreterinnen oder Stellvertreter sowie drei weitere Angehörige des Schulelternbeirats können an der Gesamtkonferenz mit beratender Stimme teilnehmen.