Aktuelles

Auf der Elternseite gibt es aktuelle Informationen und Materiallisten für alle, deren Kind 2018 eingeschult wird.

Bitte beachten Sie auch die geänderten Businformationen ab dem Schuljahr 2018/2019!

Auf der Elternseite sind neue Links zur Seite des Kreiselternbeirats und der katholischen Bücherei Heldenbergen zu finden!

In der Rubrik Eltern/Weiterführende Schulen gibt es eine Liste der bekannten Termine für Infotage an den weiterführenden Schulen zum Download.

Theater-AG spielt "Die siebte Seite des Würfels" - unmöglich!

 

Aber doch! Die Kinder der Theater-AG der Albert-Schweitzer-Schule, bestehend aus 17 Schüler/innen der 4. Klassen, haben es seinem faszinierten Publikum am Donnerstag, den 18. Mai, in der KUS-Halle genau veranschaulicht.

 

Im Theaterstück „Die 7. Seite des Würfels“ geht es um Königin Farsina, die um 7 Uhr früh ihre 3 Töchter Felicitas, Floriane und Fiorina zu sich ruft und ihnen das Testament, das ihr verstorbener Vater geschrieben hatte, vorliest. Darin steht, dass die 3 Prinzessinnen 7 Monate lang alleine in die Welt hinausziehen und versuchen sollen etwas ganz Besonderes zu finden. Wer das sonderbarste Geschenk für Farsina findet, soll Königin werden.

 

Floriane segelt auf einem Boot in den Orient und findet einen fliegenden Teppich. Der Teppich gehört Prinz Karim, in den sie sich verliebt. Felicitas fährt mit der Kutsche nach Holland und bekommt ein Fernrohr von ihrem geliebten Linsenschleifer Leonhardt geschenkt. Mit dem Fernrohr kann man alles sehen, was man sich zu sehen wünscht. Fiorina verirrt sich zu Fuß im Nebelgebirge, lernt Jonathan kennen, der ihr die schlimme Geschichte erzählt, dass er den König damals nicht mehr retten konnte. Fiorina verzeiht ihm, er macht ihr dafür die 7. Seite des Würfels zum Geschenk und bringt sie zum Treffpunkt der Schwestern.

 

Im Gasthof schauen die Schwestern durch das Fernrohr und sehen ihre Mutter totsterbenskrank auf einer Bahre liegen. Sie fliegen mit ihren Freunden schnell mit dem Teppich zum Palast und retten mit der 7. Seite des Würfels ihre Mutter. Diese entscheidet darauf hin, dass alle Prinzessinnen gleichberechtigt mit ihren Prinzen regieren sollen.

 

Hervorragend ergänzt wurde das Theaterstück durch mehrere Liedvorträge des Schulchors unter der Leitung von Frau Hintz. Verschiedene Tanzeinlagen der Spieler/innen fügten sich schön in den Inhalt der Geschichte ein und sorgten für eine abwechslungsreiche Darbietung. Am Ende der Vorstellung erhielt die Theater-AG, unter der Leitung von Frau Racky und Frau Kasperzack, einen überwältigenden Applaus. Kinder überreichten den drei AG-Leiterinnen jeweils einen Blumenstrauß. Ein ehemaliger Vater der ASS, der sich zum wiederholten Mal um die notwendige Technik gekümmert hatte, erhielt ebenfalls ein Dankeschön. Die Kinder freuten sich über Schokoküsse zur Belohnung.

 

Allen beteiligten Lehrerinnen und Kindern, auch den vielen Eltern und Helfern, die die Vorstellung mit Bewirtung, Vorbereitungs- und Aufräumarbeiten unterstützt hatten, sprach Rektorin Wegener ein ganz herzliches Dankeschön für die ausgezeichnete Zusammenarbeit aus.

Theaterberichte einiger Kinder des 4. Schuljahres
theaterberichte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 825.9 KB