Aktuelles

Auf der Elternseite gibt es aktuelle Informationen und Materiallisten für alle, deren Kind 2018 eingeschult wird.

Bitte beachten Sie auch die geänderten Businformationen ab dem Schuljahr 2018/2019!

Auf der Elternseite sind neue Links zur Seite des Kreiselternbeirats und der katholischen Bücherei Heldenbergen zu finden!

In der Rubrik Eltern/Weiterführende Schulen gibt es eine Liste der bekannten Termine für Infotage an den weiterführenden Schulen zum Download.

Aktionen an der Albert-Schweitzer-Schule Nidderau

"Zu Fuß zur Schule"

Bewegung und Gesundheit sind Begriffe, die den Schülern der Albert-Schweitzer-Schule geläufig sind. Durch die Verankerung im Schulprogramm wurde der Bewegungs- und Gesundheitsförderung ein großer Stellenwert eingeräumt.

Besonders deutlich wurde dies wieder einmal durch die Aktion „ZU FUß ZUR SCHULE“. Die Kinder erhielten zu Beginn der Schulwoche vom 2. bis 6.11.09 einen Pass, auf dem ein Fuß abgebildet war, in den sie Punkte kleben konnten. Diese Punkte erhielten sie von den Klassenlehrerinnen, für jeden zu Fuß zurückgelegten Schulweg einen. Wer trotz einiger verregneter Tage fleißig zur Schule lief, konnte insgesamt 10 Punkte auf seinen Fuß kleben. Zu gewinnen gab es: viel Bewegung bei frischer Luft, Gespräche auf dem Schulweg und ein ausgeglichener Unterrichtsbeginn.

Die Kinder sahen die Aktion als Ansporn und kamen ohne „Taxi-Mama“ zur Schule. Besonders eifrig waren die Kleinsten. Im ersten Schuljahr konnten am Ende der Woche 57 von 59 Kindern einen Fuß mit 10 Punkten vorweisen.

"Tulpen für Brot"

Eine weitere Aktivität war die Hilfsaktion „TULPEN FÜR BROT“. In diesem Jahr beteiligt sich die Albert-Schweitzer-Schule erstmalig an der vom Hess. Kultusministerium unterstützten Aktion TULPEN FÜR BROT.

Das Kollegium entschloss sich zur Teilnahme, weil mit dieser Aktion Kindern die Möglichkeit gegeben werden kann, durch Eigeninitiative – nämlich den Verkauf von gespendeten Tulpenzwiebeln- Spendengelder zu sammeln, die gemeinnützigen Hilfsorganisationen zugute kommen. Der Erlös der Aktion kommt vor allem Kindern zugute und zwar zu 50 % der Peruhilfe, zu 40 % der Welthungerhilfe und zu 10 % der Deutschen KinderKrebshilfe. Bei der letzten Aktion 2008/2009 beteiligten sich 110 Schulen und es ergab sich ein Reinerlös von 32.945,88 Euro. Damit konnte das Leid vieler Kinder etwas gelindert werden. Nähere Informationen findet man auch unter www.tulpenfuerbrot.de.

Bei dieser Aktion bestellen die Schüler eine bestimmte Anzahl von Zwiebeln und erklären sich breit, diese zu einem Stückpreis von mindestens 60 Cent an Eltern, Verwandte, Bekannte, Nachbarn usw. zu verkaufen. Den Kindern wird aber auch geraten, die Tulpenzwiebeln einzupflanzen, zum Blühen zu bringen, um sie dann für 70 Cent im Frühjahr zu verkaufen.

Bis vor den Osterferien werden die Spendengelder eingesammelt und die Albert- Schweitzer- Schüler hoffen, dass eine große Spendensumme zusammenkommen wird.